Steckbrief Regionssportbund Hannover e.V.

Veranstaltung

„50Plus Aktiv Tag“

Teilnehmerzahl:

160 Teilnehmer/innen

Haben Sie mit Partnern zusammengearbeitet?

Patientenuniversität der MHH Hannover, Bibliothek Langenhagen, Seniorenbeirat der Stadt Langenhagen und der Region Hannover sowie die Geschäftsstelle des Regionssportbunds Hannover und der ADAC.

Wie war der Ablauf der Veranstaltung?

„Professionell und sehr bewegt“ – das beschrieb den Regionssportbund Hannover von Beginn an am besten. 160 sportwillige Frauen und Männer aus der ganzen Region Hannover im Alter 50Plus folgten der Einladung des  Sport Club Langenhagen. Dessen gesamte Sportanlage inklusive Vereinsheim, Fitnessraum und Außenbereich sowie die Sporträume der nahe gelegenen Hermann-Löns-Schule wurden für das umfangreiche und abwechslungsreiche Kursprogramm benötigt. Von 10:15 Uhr bis 15:15 Uhr standen mit Aroha®, Dehnen & Entspannen, E-Bike, Entspannung mit Klangschalen, Faszienrotation, Fitness-Tubes-Workout, Koordinationsschulung, Koordinations- und Gehirntraining mit dem Fitball, Kubb – Mölkky – Crossboccia®, Lachyoga, Line-Dance, Smovey® und Qi Gong insgesamt 13 Sportarten und Bewegungsformen auf dem Programm, welches die Teilnehmenden bei der Anmeldung individuell für sich mit jeweils drei Favoritenkursen gestalten konnten.

Doch es war nicht nur selbst ausprobieren angesagt, denn neben der Sportpraxis gab es zahlreiche Fachinformationen: ein Kurzvortrag mit dem Thema "Sport im Alter" und einen Markt der Möglichkeiten. Die Studierenden der Patientenuniversität der MHH Hannover standen für medizintechnische Fragen Rede und Antwort, luden zu interaktiven Aktionen ein und informierten über „Bewegung gegen Krebs“. Weitere Aussteller waren in diesem Jahr die Bibliothek Langenhagen und der Seniorenbeirat der Stadt Langenhagen und der Region Hannover. Der ADAC verloste zwei Gutscheine für ein Fahrsicherheitstraining.

Wie haben Sie das Thema in die Veranstaltung integriert?

Die Patientenuniversität der MHH mit ihren Studierenden stand bei Bedarf für medizintechnische Fragen Rede und Antwort und lud zu interaktiven Aktionen ein. Sie informierten über „Bewegung gegen Krebs“ und verteilten die Flyer und Broschüren. Zusätzlich wurde das Informationsmaterial ausgelegt und die Plakate zur Aufmerksamkeit aufgehängt.

Wie war die Resonanz der Teilnehmerinnen und Teilnehmer?

Die Kombination aus Theorie und Praxis ist gut gelungen. Die Teilnehmer/innen konnten den Worten so direkt Taten folgen lassen. Nach der Information und Sensibilisierung zum Nutzen von Sport und Bewegung für die Gesundheit konnten viele Angebote ausprobiert werden.

Wie haben Sie für den Aktionstag geworben?

Auslage von Flyern, in der Presse, auf der Vereinswebseite, über die Kanäle des Regionssportbunds Hannover

Hat die Presse oder Rundfunk berichtet, wenn ja wie?

Es wurde mehrfach in der Presse berichtet (Print und Online)

Werden Sie das Thema auch zukünftig in Ihren Verein einbinden und wenn ja wie?

Der RSB Hannover versucht mit seinen Angeboten sowohl Vereinsmitglieder auf neue Angebotsideen zu bringen als auch Sportbegeisterte zu erreichen, die momentan - aus welchen Gründen auch immer - keinem der Vereine angehören. Wenn diese im Rahmen des Kursprogramms fündig werden, bietet die Online-Sportangebotssuche „Sportmodul“ an, den passenden Verein im Wohnumfeld zu finden. Das Thema „Bewegung gegen Krebs“ wird auch weiterhin einen großen Platz haben. Vorerst wird mithilfe des Informationsmaterials (Broschüren, Flyer und Plakate) das Thema mit getragen.

Webseite des RSB Hannover e.V.

Bewerbung Vereinswettbewerb Bewegung gegen Krebs Regionssportbund Hannover 50Plus Aktiv Tag 2015.

 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen