Fußball

Bild: Bongarts

Der Fußball ist neben dem Auto das liebste Kind der Deutschen. 6,3 Millionen rennen aktiv dem Ball hinterher, mehr als in jeder anderen Sportart in diesem Land. Fußball ist ein Mannschaftssport wie er im Buche steht: schnell, dramatisch und spannend. Wichtig sind neben Teamgeist vor allem Koordination, Schnellkraft, Ausdauer und Geschicklichkeit. Gespielt wird meist auf Rasen, aber auch in der Halle oder beim Beach-Soccer am Strand.

Wo?

Die meisten Städte und Gemeinden haben eigene Fußballvereine. Deutschlandweit gibt es mehr als 26 000 Clubs mit fast 170.000 Mannschaften, die im Deutschen Fußball Bund organisiert sind. Obwohl der Sport weitgehend eine Männerdomäne ist, hat spätestens der Sieg der Frauen-Nationalmannschaft bei der WM 2003 in den USA ein größeres Interesse bei den weiblichen Sportbegeisterten geweckt. Möglichkeiten, in Vereinen Fußball zu spielen, gibt es auch für Frauen. Neben den offiziellen Mannschaften spielen zahlreiche Freizeitteams in Parks oder auf öffentlichen Plätzen.

Wie oft?

Ein 90-minütiges Punktspiel erfordert viel Ausdauer. Für die zahlreichen spontanen Sprints braucht man eine gut trainierte Schnellkraft. Dazu kommt als Hauptkomponente die Koordination: Richtiges Ballannehmen, Passen, Schießen, Köpfen und Führen des Leders müssen regelmäßig geübt werden, wenn man besser werden will und kein brasilianisches Talent hat. Je nach Anspruch und Spielklasse sollte zusätzlich zum Punktspiel am Wochenende mindestens einmal pro Woche trainiert werden, besser aber bis zu drei Mal in der Woche.

Was ist zu beachten?

Fußball wird, wie der Name schon sagt, mit den Füßen gespielt. Deshalb sind vor allem die richtigen Schuhe wichtig. Außer für den Strand, wo barfuß gespielt wird, gibt es für Rasenplätze ebenso spezielle Fußballschuhe wie für Hartplätze und für die Halle. Fußball erfordert viel Körpereinsatz und Körperkontakt mit dem Gegner. Ein Muss sind daher Schienbeinschützer, um übermäßig viele blaue Flecken oder sogar Schlimmeres zu vermeiden. Ansonsten sollte die Beachtung der Regeln oben anstehen: Wenn fair gekickt wird, hält sich die Verletzungsgefahr in Grenzen.

Weitere Informationen ...

Deutscher Fußball-Bund
Otto-Fleck-Schneise 6
60528 Frankfurt/Main
Telefon: (069) 67 88-0
Telefax: (069) 67 88-266
E-Mail: info(at)dfb.de

 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen