Rad fahren

Eins der vielseitigsten Sportgeräte ist das Fahrrad. Es ist nahezu überall einsetzbar. Als Spezialgeräte für schnelle Touren und den Rennsport, für glatte Wege oder holpriges Gelände. Als Touren- und Sportrad, Mountainbike, BMX oder Trialsin. Fürs Kunstradfahren, den Rennsport, für Radball oder Radpolo. Schon Kleinkinder sitzen auf dem Rad, die Senioren ebenso gern. Ein Fitness-Allrounder für jeden Einsatz, für jeden Bedarf, für jeden Anlass. Und ein perfekter Trainer „für" ausdauernde, kraftvolle Fitness und beispielsweise "gegen" Übergewicht und Bewegungslosigkeit in der modernen Arbeitswelt.

Wo?

Das Fahrrad ist universell - aufsitzen und losfahren, im Prinzip an jeder beliebigen Stelle. Ideale Partner für den Einstieg in das gesellige, erlebnis- und abwechslungsreiche und auch sportliche Rad Fahren sind die Radsportvereine überall in Deutschland. Sie bieten familienbetontes Volksradfahren, Rad wandern, sportliches Radtouren Fahren über mehrere Tage und Prüfungen für das Deutsche Radsportabzeichen. Oder Sie entscheiden sich gleich hier für das Fitnessprogramm Rad fahren.

Wie oft?

Warum nicht täglich? An trockenen und warmen Tagen mit dem Fahrrad zur Arbeit? Da wird schon ein gutes Stück Fitness trainiert. Die vielfältigen Aktivitäten in den Vereinen lassen zudem erst gar keine erschlaffende Ruhe aufkommen. Regelmäßiges Rad Fahren, bei dem man sich ruhig auch einmal „auspowern" darf, führt schon bald zu spürbarer Steigerung der Fitness. Lunge, Herz und Kreislauf werden gekräftigt, viele Muskelpartien werden gestärkt. Stütz- und Bewegungsapparat, insbesondere Fuß-, Hüft- und Kniegelenke werden auf dem Fahrrad entlastet. Somit ermöglicht Radfahren auch dann ein freizeitsportliches Training, wenn die Beweglichkeit eingeschränkt ist. Mit den Übungsleitern in den Vereinen können individuelle Trainingspläne ausgearbeitet werden.

Was ist zu beachten?

Klar, ohne Fahrrad rollt's nicht! Fahrräder gibt es in allen Preisklassen - je nach Anspruch und der Art des Rad Fahrens. Wichtig ist, dass das Fahrrad gut gewartet und verkehrssicher ist. „Helm auf" dient Ihrer persönlichen Sicherheit. Wer es flotter mag und an Wettkämpfen teilnehmen will, braucht entsprechende Bekleidung und Schuhe.

Weitere Informationen ...

Bund Deutscher Radfahrer
Otto-Fleck-Schneise 4
60528 Frankfurt
Telefon: (069) 96 78 00-0
Telefax: (069) 96 78 00 80
E-Mail: info(at)bdr-online.org

 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen