Nerven


Nerven haben die Aufgabe, Informationen weiterzuleiten. Bauelemente des Nervengewebes sind die Nervenzellen (Ganglion). Nervenzellen sind in der Lage, Signale bzw. nervöse Erregungen zu empfangen, zu verarbeiten und weiterzuleiten. Zur Fortleitung der Erregung besitzt die Nervenzelle meist mehrere kurze Fortsätze, die sich früh verzweigen und einen langen Fortsatz. Diejenigen Fortsätze, die die Erregung zur Nervenzelle hinleiten, nennt man Dendriten. Das Axon, auch Neurit genannt, leitet die Erregungen vom Zellkörper fort (z.B. zu anderen Nervenzellen, Muskeln oder Organen). Zur rascheren Fortleitung können Axone mit einer isolierenden Hülle (Myelinscheide), die durch Ranvier-Schnürringe unterbrochen ist, umgeben sein. Die Fortsätze der Nervenzelle werden als Nervenfasern bezeichnet. Nervenfasern und Nervenzelle als Einheit bilden das sogenannte Neuron. In der Regel schließen sich die Nervenfasern mehrerer Nervenzellen zu Faserbündeln zusammen, die dann als Nerv bezeichnet werden.

(wb)

 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen