Anti-Aging

Anti-Aging heißt übersetzt soviel wie „Maßnahmen gegen das Altern“ und ist das Schlagwort, unter dem diese in unserer alternden Gesellschaft immer wichtigeren Bemühungen zusammengefasst werden.

Der gegenwärtige gesellschaftliche Trend setzt auf Fitness und jugendliches Aussehen. Schlaffes Gewebe, faltige Haut, mangelnde Ausdauer und die ersten Zipperlein passen nicht in das Bild des Alterns. Dabei ist Altern ein ganz normaler Prozess. Fortwährend sterben Millionen von Zellen in unserem Körper ab und werden durch neugebildete ersetzt. Doch diese Fähigkeit zur Neubildung von Zellen ist nicht unerschöpflich, die Möglichkeiten des menschlichen Organismus zu einer ständig notwendigen Reparatur sind begrenzt. So kommt es zu einer Einschränkung der Zell-, Gewebe- und Organfunktionen, auch das Entgiftungssystem des Körpers verliert an Leistungsfähigkeit – der Mensch altert. Die Alters- bzw. Anti-Aging-Forschung unterscheidet zwischen dem kalendarischen und dem Biologischen Alter. Das kalendarische Alter bezeichnet die unaufhaltsam vor ranschreitenden Lebensjahre.

(rr)

 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen