Chiropraktik

Die Chiropraktik ist eine Methode zum Einrichten von verschobenen Wirbelkörpern und Bandscheiben durch ruckartige Drehungen oder direkte Einwirkung auf die Wirbel.

Da Wirbelblockierungen und Verschiebungen an den Gelenken der Wirbelsäule die Ursache für verschiedene Schmerzzustände sein können, wird in der Chiropraktik durch gezielte Handgriffe versucht, diese in die ursprüngliche Position zurückzuführen. Sinnvoll kann eine chiropraktische Behandlung bei verschiedenen Schmerzzuständen sein, die von der Wirbelsäule ausgehen. Ergänzt wird die Therapie durch Massageverfahren und passive Bewegungsübungen. Wichtig ist eine begleitende Muskelkräftigung, da die Wirbelsäule von Muskeln und Bändern gehalten wird. Die chiropraktische Methode ist wirksam, aber nicht ungefährlich, da sie unter ungünstigen Umständen Lähmungen auslösen kann. Da zur Ausübung der Chiropraktik sehr viel Wissen und Erfahrung gehört, sollte sie von einem entsprechend geschulten Arzt oder Heilpraktiker durchgeführt werden.
(rr)

 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen