DOSB mit Prof. Banzer erneut in den BVPG-Vorstand gewählt

12.04.2017

Die Mitglieder der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung e.V. (BVPG) haben auf ihrer Mitgliederversammlung am 6. April 2017 einen neuen Vorstand gewählt.

Der neu gewählte Vorstand der Bundesvereinigung Prävention und Gesundheitsförderung stellt sich zum Gruppenbild. Foto: BVPG e.V.

Neue Präsidentin der BVPG ist Ute Bertram MdB. Diese löst Helga Kühn-Mengel MdB nach 18 Jahren engagiertem Einsatz im BVPG-Vorstand ab. Der DOSB arbeitet als Gründungsmitglied seit Jahren in der BVPG mit.

Ute Bertram ist seit 2013 Mitglied des Deutschen Bundestages und hier u.a. im Ausschuss für Gesundheit tätig. Mit ihrer Präsidentschaft in der BVPG verfolgt sie das Ziel, die Bundesvereinigung sowohl als Ratgeberin des Gesetzgebers zu stärken als auch als gesellschaftliche Akteurin stärker in das öffentliche Bewusstsein zu rücken. "Wir sind eine Gesellschaft des langen Lebens, zugleich aber auch geprägt von den sogenannten "westlichen Zivilisationskrankheiten". Daraus leite ich die Schwerpunkte für die BVPG ab: Stärkung des Grundsatzes "Prävention vor Rehabilitation vor Pflege" und Aufklärung schon in den Familien, Kitas und Schulen. Ergänzend ist auch der Dialog, nötigenfalls auch die Kontroverse, mit anderen gesellschaftlichen und ökonomischen Akteuren zu führen, um den Erfolg von Prävention zu steigern", so die neue BVPG-Präsidentin. 

Neben der Wahl zur Präsidentin stimmten die BVPG-Mitglieder auch über die Besetzung der weiteren Vorstandsämter ab.  

Wieder in den BVPG-Vorstand gewählt wurden:

  • Thomas Altgeld (Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e.V.) als Schatzmeister,
  • Prof. Dr. Dr. Winfried Banzer (Goethe-Universität Frankfurt am Main) als Beisitzer für den DOSB,
  • Prof. Dr. Corinna Petersen-Ewert (Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Hamburg) als Beisitzerin und
  • Dr. Ute Teichert (Akademie für Öffentliches Gesundheitswesen) als Beisitzerin.  

Neu in den BVPG-Vorstand gewählt wurden:

  • Edelinde Eusterholz (Verband der Ersatzkassen e.V.) als Vizepräsidentin,
  • Britta Susen (Bundesärztekammer) als Vizepräsidentin,
  • Prof. Dr. Gudrun Faller (Hochschule für Gesundheit, Bochum) als Beisitzerin,
  • Prof. Dr. Reiner Hanewinkel (Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e.V.) als Beisitzer,
  • Sieglinde Ludwig (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung e.V.) als Beisitzerin,
  • Dr. Gabriele Windus (Niedersächsisches Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung) als Beisitzerin.

Die Mitgliederversammlung wählte zudem Julia Stark (Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung) zur Kassenprüferin.

„Durch sein Engagement in der Bundesvereinigung ist der Vereinssport im Bereich der Gesundheitsförderung und Prävention präsent und verzahnt seine Aktivitäten eng mit den gesundheitspolitischen Kriterien“, resümiert Dr. Karin Fehres (DOSB-Vorstand Sportentwicklung). „Bei den formellen und informellen Treffen profitieren beide Organisationen – BVPG und DOSB – stark voneinander. Ich bedanke mich im Namen des DOSB bei Prof. Banzer für seinen Einsatz für den Sport und wünsche ihm für seine neue Amtszeit alles Gute.“

(Quelle: DOSB)


 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen