Leitfaden „Das Fitness-Studio im Sportverein – Planung – Realisierung – Betrieb“

21.06.2012

Die Fitnessbranche boomt und viele Vereine entscheiden sich ein vereinseigenes Fitness-Studio zu gründen. Diese Entwicklung unterstützt der DOSB mit dem Leitfaden „Das Fitness-Studio im Sportverein“, der im Januar 2012 erschienen ist.

Leitfaden „Das Fitness-Studio im Sportverein – Planung – Realisierung – Betrieb“

Von der Konzeption, über die Finanzierung bis hin zur Inbetriebnahme eines vereinseigenen Fitness-Studios bedarf es jedoch der sorgfältigen Planung. Als Ratgeber und Wegweiser gibt der Leitfaden zahlreiche Hinweise und Hilfestellungen, zeigt die erforderlichen Wege auf und informiert interessierte Vereine über Möglichkeiten zur Unterstützung und Beratung bei der Etablierung eines vereinseigenen Fitness Studios

Der Leitfaden basiert auf vielfältigen Erfahrungen  bereits bestehender Studios, Informationen aus Fachliteratur sowie der Unterstützung zahlreicher Organisationen.

Weiterhin informiert der Leitfaden über das seit 2008 erfolgreich umgesetzte Qualitätssiegel SPORT PRO FITNESS. Mit dem Qualitätssiegel zertifiziert der DOSB vereinseigene Fitness-Studios, die sich durch hohe Qualität, zeitliche Flexibilität und zielgruppenspezifische Angebote auszeichnen. Damit verschafft der organisierte Sport den Vereinen eine bundesweite Basis, sich auf dem großen Markt der Fitnessanbieter qualitativ zu behaupten.

Der Ratgeber wurde von den Initiatoren des Qualitätssiegels SPORT PRO FITNESS – Deutscher Olympischer Sportbund (DOSB), Deutscher Turner-Bund (DTB) und Bundesverband Deutscher Gewichtheber (BVDG) in Zusammenarbeit mit dem Landessportbund Hessen, dem Landessportverband Baden-Württemberg, dem Landessportbund Nordrhein-Westfalen sowie dem Hamburger Sportbund erstellt.

 

Weitere Informationen zum Qualitätssiegel SPORT PRO FITNESS >>> 


 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen