Jazz und Modern Dance

Kunst und Sport zusammen? Pure Kreativität ohne Konventionen? Sich durch Bewegung zu Musik ausdrücken? Und nebenbei fit sein? Ist das möglich? Ja, lautet die klare Antwort: Jazz und Modern Dance ist der richtige Weg. Vorkenntnisse müssen nicht sein, denn erlaubt ist, was Spaß macht und Lebensfreude ausdrückt. Die Bewegungs- und Ausdrucksgrenzen des Jazz und Modern Dance werden zu Beginn nur durch die Anatomie oder die Phantasie des Tänzers bestimmt. Später im Wettkampf ist das dann ein bißchen anders.
Und nebenbei macht JMD, so die Abkürzung, auch fit. Denn wer sich bewegt und den ganzen Körper in Anspruch nimmt, tut Gutes für seinen Körper und trainiert ganz nebenbei auch die eigene Fitness.

Wo?

Rund 400 Teams nehmen regelmäßig an Wettbewerben teil, aber noch viel mehr Gruppen trainieren in den deutschen Tanzsportvereinen und probieren immer neue Bewegungskombinationen aus. Meist ist die Turnhalle oder ein Clubheim des Vereins der Trainingsort. JMD wird in der Gruppe getanzt - so werden Geselligkeit und Gemeinschaft von selbst weitere Bestandteile des Trainings.

Wie oft?

Ein bis zwei Trainingseinheiten wöchentlich sollten schon sein, denn nur so sind die Choreographien zu erlernen. Und mit der dann vorhandenen Routine werden die Bewegungsgrenzen immer weiter. Auch Sprünge und Drehungen werden dann leicht erscheinen. Der eigene Körper wird bewusst erkannt und gleichmäßig trainiert. Mit Spaß und Freude zur eigenen Fitness - so einfach geht das.

Was ist zu beachten?

Leichte und bequeme Kleidung sowie Schuhwerk, dass auch Drehungen zulässt, sind von Vorteil, aber beim ersten Training nicht Voraussetzung. Einfach vorbeischauen und neue Ideen an sich heran zu lasssen - dann steht dem Fitmacher Jazz und Modern Dance nichts im Wege.

Weitere Informationen ...

Deutscher Tanzsportverband e.V.
Haus des Sports II
Otto-Fleck-Schneise 12
60528 Frankfurt
Telefon: (069) 67 72 850
Telefax: (069) 67 72 85 30
E-Mail: info(at)tanzsport.de

 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen