Meditation

Unter Meditation versteht man Techniken, die geeignet sind einen Bewusstseinszustand herbeizuführen, der vom normalen Bewusstsein abweicht. Bei der Meditation konzentriert sich der Meditierende in der Regel auf einen visuellen, olfaktorischen (den Geruchssinn betreffend), akustischen oder gedanklichen Reiz und bemüht sich, diesen Gegenstand seiner Betrachtung alleine in seinem Wachbewusstsein zu fixieren und alle anderen Reize und Gedanken aus seinem Bewusstsein auszuschließen. Bei regelmäßiger Durchführung bewirkt Meditation eine Veränderung der Selbst- und Umweltwahrnehmung. Die wichtigste Voraussetzung für das Erlernen von Meditation ist der Wille zu regelmäßiger, möglichst täglicher Übung. Die Zugänge zur Meditation sind sehr vielfältig. Neben religiösen oder spirituellen Motiven ist hier z. B. auch das Interesse an der therapeutischen Wirkung der Meditation (Verbesserung klinischer und psychischer Symptome durch Meditation) von Bedeutung.

(wb)

 
 

Mitgliedschaften und Initiativen

Mitgliedschaften und Initiativen